Schwangerschaftsorthese

Cellacare Materna – die Rückenorthese für Schwangere:

Cellacare Materna – zuzahlungsfreie Kassenleistung für Schwangere

Sie erhalten von der femcare Medizintechnik zusätzlich und kostenlos ein großes Kirschkernkissen (ca. 20 x 30 cm) zur weiteren Unterstützung.

Gerade in den letzten Monaten vor der Geburt werden viele Schwangere häufig von lästigen Rückenbeschwerden geplagt. Mit Fortschreiten der Schwangerschaft kommt es unter anderem durch eine Gewichtszunahme der Gebärmutter zu einer Verlagerung des Körperschwerpunktes und dadurch zu einer übermäßigen Lordose (Hohlkreuz) der Lendenwirbelsäule (LWS). Die Folgen sind Beschwerden im Bereich der LWS und des Beckens. Dagegen helfen Schwangerschaftsbandagen wie die Cellacare Materna. Die Orthese dient auch zur Stabilisierung der Symphyse.

Schwangerschaft – Ihre Wirbelsäule wird jetzt stärker belastet:

Bei schwangerschaftsbedingten Rückenbeschwerden ist eine gezielte Unterstützung des Rückens sinnvoll und kann eine Erleichterung schaffen. Wenn das Gewicht des Babybauchs nach unten zieht, kann es zu einer Fehlhaltung und damit verbunden Rückenbeschwerden kommen.

Die Orthese stützt und hilft, das Baby wie in einem Nest zu tragen:

Bei uns erhalten Sie noch zusätzlich kostenlos ein großes (etwa 20 x 30 cm) Kirschkernkissen sowie ein modisches Bauchband des Herstellers „LeLe“.

Wie und wann erhalte ich die Schwangerschaftsorthese „Cellacare Materna“ durch femcare auf Rezept?

Wirkung:

Stabilisierung der Lendenwirbelsäule (LWS) und des Beckenbereichs Entlasten und Stützen der Wirbelsäule Stabilisierung der Symphyse

Vorteile:

  • Weniger Rückenbeschwerden
  • Entlastet und stützt den Rücken
  • Symphysenstabilisierung
  • Bewährter Tragekomfort
  • Gute Passform
  • Individuelle Weiternregulierung

Produktzusammensetzung:

Polyester; Polyamid; Baumwolle; Polyurethan; Stahldraht (Federstäbe mit vernickelten Messingenden); Farbe: weiß

Pflegehinweise:

waschbar bis 30°C; keine Chlorbleiche; nicht für Trockner geeignet nicht bügeln; keine chemische Reinigung

Medizinischer Hintergrund:

Cellacare® Materna – Schwangeren den Rücken stärken.

Im Verlauf der Schwangerschaft kommt es häufig zu Haltungsstörungen und damit assoziierten Lumbalgien, besonders zwischen dem 5. und 7. Monat. Schwangerschaftsorthesen, wie die Cellacare Materna, können schwangerschaftsbedingten Rückenbeschwerden entgegen wirken. Hilfreich auch zur Symphysenstabilisierung

 

Mit Fortschreiten der Schwangerschaft kommt es u.a. durch eine Gewichtszunahme der Gebärmutter zu einer Verlagerung des Körperschwerpunktes und dadurch zu einer übermäßigen LWS-Lordose. Die Folge sind  Beschwerden im Bereich der LWS und des Beckens.

 

Schwangerschaftsorthesen, wie die Cellacare Materna, korrigieren die Fehlhaltung und stabilisieren die LWS. Die Orthese stützt und hilft den Fötus wie in einem Nest zu tragen.

 

Hohe Inzidenz – 50 bis 80% aller Frauen leiden in der Schwangerschaft an Rückenbeschwerden.

Bei schwangerschaftsbedingten Lumbalgien werden häufig Schwangerschaftsorthesen wie die Cellacare Materna eingesetzt, denn sie:

  • stabilisieren die Lendenwirbelsäule und die Symphyse
  • vermeiden und korrigieren Fehl- und Schonhaltungen
  • reduzieren mechanische Belastung

Über das funktionelle Wirkprinzip hinaus sind die Therapieakzeptanz und Kooperation der Schwangeren mitentscheidend für den Behandlungserfolg.

Cellacare®  Materna überzeugt durch einen bewährten Tragekomfort.


Cellacare Materna Broschüre Druck PDF